Sicher und rechtskonform

Ihr Leitfaden zur Spesenerfassung in der Schweiz

In der Schweiz ist die korrekte Erfassung von Spesen nicht nur eine Frage der Organisation, sondern auch der rechtlichen Compliance. Für KMUs ist es entscheidend, die gesetzlichen Anforderungen genau zu kennen und einzuhalten, um finanzielle und rechtliche Risiken zu minimieren. In diesem Artikel erläutern wir die grundlegenden rechtlichen Anforderungen und geben praktische Tipps, wie Sie Ihre Spesenerfassung effizient und sicher gestalten können.

Rechtliche Vorgaben zur Spesenerfassung in der Schweiz

Spesen sind geschäftliche Ausgaben, die Mitarbeitenden während ihrer Tätigkeit oder auf Dienstreisen entstehen. Die korrekte Erfassung und Abrechnung dieser Ausgaben sind essentiell, da sie direkte finanzielle Auswirkungen auf das Unternehmen und den Arbeitnehmer haben. Die Schweizer Gesetzgebung schreibt vor, dass alle Spesen angemessen, belegt und zeitnah abgerechnet werden müssen.

Welche Spesenarten gibt es?

Zu den gängigsten Spesenarten zählen Reisekosten, Verpflegungsmehraufwendungen, Übernachtungskosten und Auslagen für Büromaterial. Aber auch Kosten für Weiterbildung und Telekommunikation können als Spesen geltend gemacht werden. Entscheidend ist, dass alle Spesen unmittelbar mit der beruflichen Tätigkeit in Verbindung stehen und entsprechend dokumentiert werden.

5 Tipps für Ihre Praxis

Klare Richtlinien

Erstellen Sie klare Unternehmensrichtlinien für Spesenabrechnungen, die allen Mitarbeitenden zugänglich sind.

Belege sammeln

Stellen Sie sicher, dass alle Ausgaben durch entsprechende Belege wie Quittungen und Rechnungen nachgewiesen und ordnungsgemäss aufbewahrt und/oder digitalisiert werden.

Digitale Lösungen

Nutzen Sie digitale Tools und Apps zur Spesenerfassung, um den Prozess zu vereinfachen und Fehler zu minimieren.

Beruflich und privat trennen

Es ist entscheidend geschäftliche und persönliche Ausgaben strikt voneinander zu trennen, insbesondere bei der Nutzung von Kreditkarten.

Regelmässige Schulungen

Bieten Sie regelmässige Schulungen an, um sicherzustellen, dass Ihre Mitarbeitenden mit den Richtlinien und Werkzeugen vertraut sind.

Spesen digital und effizient erfassen mit bossGO

bossGO ist eine fortschrittliche Lösung für KMUs, um Spesen einfach und effizient digital zu erfassen. Mit bossGO können Sie Spesenbelege digital erfassen, automatisch kategorisieren und sicher speichern. Die Compliance wird durch die Einhaltung aller rechtlichen Anforderungen gewährleistet, und Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Entdecken Sie, wie bossGO Ihre Spesenerfassung revolutionieren kann und nehmen Sie die Herausforderungen der modernen Geschäftswelt effizient an.

Kontaktieren Sie uns

Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Blogbeiträge zu Business Software und ICT & Cloud Services

Durchgängige Digitalisierung dank BPM

bossBPM (Business Process Management) ist Ihr perfekter Einstieg in die Digitalisierung. Starten Sie mit einem Geschäftsprozess und automatisieren Sie laufend weitere.

Zum Blogartikel

Neu in bossSalary: Digitale Personalakte und Business Intelligence

bossSalary, die moderne Schweizer Lohnlösung, hält zahlreiche neue Funktionalitäten für Ihr KMU bereit. Neu lassen sich auch Personalakten digital führen oder aufschlussreiche Auswertungen der Lohndaten erstellen.

Zum Blogartikel

bossBI – dynamisches, flexibles Reporting

Mit unserer Business Intelligence-Lösung bossBI verschaffen Sie sich einen umfassenden Einblick in Ihre Geschäftsdaten und damit eine wichtige, strategische Entscheidungsgrundlage.

Zum Blogartikel